FREIHEIT - MUSIK – HERZBLUT – NERVENKITZEL – MUT – WASSER - GLÜCK

Dies sind einige der Begriffe, die seit Juli sowohl in der Stadt auf dem Platz hinter dem Kunstverein als auch auf unserem Schulhof zu lesen sind.

Fritsch1_1.jpg

Fritsch3_1.jpg

Fritsch4_1.jpg

Im Rahmen des 5. Internationalen Bildhauersymposium des Kunstvereins Langenfeld hat der in Bregenz lebende Konzeptkünstler Marbod Fritsch mit unserer Klasse 8 D vom 2. – 6. Juli ein Kunstprojekt im Außenraum realisiert. An diesen Tagen haben die SchülerInnen dem Symposium beigewohnt und den Kunstprozess nicht nur verfolgt, sondern die Idee bis zum fertigen Werk mitgestaltet. Marbod Fritsch hat von Anfang an die SchülerInnen miteinbezogen, so dass die Jugendlichen die Möglichkeit hatten, Konzeptkunst nicht nur theoretisch kennenzulernen, sondern auch direkt umzusetzen.

Fritsch5_1.jpg​​​​​​

Fritsch8_1.jpg​​​​​

Fritsch9_1.jpg​​​​​

Nachdem der Künstler zunächst einige seiner bisherigen Projekte vorgestellt hatte, haben er und die Jugendlichen beschlossen, mit den Begriffen der SchülerInnen im Stadtbild zu arbeiten, die den Jugendlichen besonders wichtig sind und die stellvertretend für ihre Werte und Lebenssituationen stehen. Diese Begriffe sind dann künstlerisch gestaltet und mittels Schablone auf den Boden der beiden Orte aufgetragen worden. Die Asphaltfarbe hält ungefähr drei Jahre und soll die Menschen, die sie beim Überschreiten lesen, zum Nachdenken anregen.

Alessa Nitsch