Schulbrief zum Schuljahresende 2018

Liebe Schulgemeinde,

ein recht langes Halbjahr geht zu Ende, höchste Zeit, ein wenig Bilanz zu ziehen, bevor es in die für Schüler und Lehrer so verdienten Ferien geht.

Aus meiner Sicht fällt diese Bilanz sehr positiv aus, was ich aber nicht zuletzt auf die vielen 60- Stunden- Wochen meiner Kolleginnen und Kollegen, auf Ihren Einsatz seitens der Eltern und auf die gute Zusammenarbeit mit Euch Schülern zurückführen kann.

Auf LemaS (Leistung macht Schule) und auf die Auszeichnung als MINTfreundliche Schule bin ich an anderer Stelle in meinem Schulbriefen eingegangen. Was mich in dem ablaufenden  Schuljahr zusätzlich sehr motiviert, ist die kontinuierliche Arbeit der Schulentwicklungsgruppe „Zukunft des K-A-G“.

Hier sitzen seit vielen Monaten regelmäßig eine enorme Zahl an Schülern, Eltern und Lehrern gemeinsam oder in Untergruppen zusammen und kümmern sich um die Entwicklung und Realisierung von Ideen, die unseren Zusammenhalt stärken und die Abläufe in vielen verschiedenen Bereichen verbessern werden.

Wenn eines Tages der Abschlussbericht vorliegt, werden wir ihn auf die Homepage stellen, einige Ergebnisse sind schon jetzt deutlich im Schulalltag spürbar.

Eine zweite positive Bilanz betrifft das Abitur. Trotz einiger gewagter Punktlandungen seitens der Schüler können wir wieder einmal auf die Qualität der Abschlüsse, zumindest gemessen in Noten, sehr stolz sein. Liebe Q2, macht was aus Euren Talenten! Alle angetretenen Schüler haben das Abitur bestanden, das macht uns sehr froh. Wir alle sind gespannt auf die erste Verleihung der Abiturzeugnisse in unserer Sporthalle – als reine Schulveranstaltung.

Der dritte Teil dieser positiven Bilanzierung betrifft uns alle: Die Neueinstellungen. Wir haben 6 neue Stellen bekommen, davon läuft noch ein aussichtsreiches Verfahren, für die anderen Stellen konnten wir sehr gute Lehrkräfte für unser Kollegium gewinnen. Als feste Lehrkräfte begrüßen wir zum Beginn des neuen Schuljahres:

Frau Budak mit den Fächern Deutsch und Pädagogik

Frau Ceslik-Haslak mit den Fächern Mathematik und Physik.

Frau Gierlich mit den Fächern Deutsch und Erdkunde.

Frau Rother mit den Fächern Chemie und Biologe

Frau Waloch mit den Fächern Mathematik und Französisch.

Die Geschwindigkeit, in der sich unser Gymnasium verändert und entwickelt, ist manchmal nicht zu glauben. Auf dem Kennenlernachmittag unserer 168 neuen Fünftklässler konnten wir schon die Erwartungen der „Neuen“ in den Gesichtern ablesen, obwohl die „Alten“ ja auch noch unsere Schüler sind. Liebe neuen Fünftklässler, wir werden Euch nicht enttäuschen, bei uns seid Ihr gut aufgehoben!

Vorher aber für Sie als Eltern, für Euch als Schüler und für unser gesamtes Kollegium einen entspannten Sommer und schöne Ferien, die WM wird unsere Nerven ja nun ja nicht mehr stressen…

Ihr Stephan Wippermann             4. Juli  2018