Schulbrief vom April 2018

Liebe Schulgemeinde,

das vierte Quartal ist immer ein schönes Vierteljahr in der Schule. Die Osterferien sind gerade vorbei, viele Ausflüge und Exkursionen finden statt, die Tage werden immer länger und endlich ist es draußen wieder grün. Der Austausch mit Senlis, Frankreich, läuft im Moment, also auch so viel Leben in der Schule und Gute-Laune-Zeit.

Unsere Abiturienten werden das bestimmt anders sehen, die schriftlichen Prüfungen sind im vollen Gange, sicher keine gute Zeit für Allergiker. Es ist Zeit, an dieser Stelle einmal Herrn Pytlik und dem Oberstufenteam zu danken, diese Stufe glatt durch die Q 2 geführt zu haben, denn alle unsere Schüler in der Stufe wurden zum Abi zugelassen. Niemand, der nicht direkt damit befasst ist, kann die viele Detailarbeit im Hintergrund ermessen, deshalb möchte ich sie hier unbedingt einmal würdigen. Es ist nicht einfach, sich in diesem regelrechten Verwaltungsdschungel zurecht zu finden und dabei die pädagogischen und manchmal auch die beraterischen Anforderungen nicht aus den Augen zu verlieren, vor allem auch dann, wenn sich Verwaltungsvorschriften bisweilen auch mal zu widersprechen scheinen.

Auch unsere Abiturienten haben die offizielle Schulzeit nun - überwiegend - mit Bravour hinter sich gebracht und haben uns mit einer netten Mottowoche und vor allem mit einem sehr schönen letzten Schultag bedacht. Ein kleines aber in der Schule viel beachtetes Bild des immer im Laufschritt eilenden Oberstufenkoordinators Herrn Pytlik bleibt als Erinnerung sicher noch lange hängen. Es sei denn, dem Bild wird im DIN-Land Deutschland das Notausgangformat (zur Erfüllung der ASR A3.4 und DIN 67510) aberkannt. Kann passieren. Sie können sich nicht vorstellen, in wie vielen formalen und juristischen Vorgaben unsere pädagogische Freiheit mittlerweile dahin dümpelt.

wipp_klein.jpg

Also, Euch Q2lern ein erfolgreiches Ende Eurer Schullaufbahn, und das meine ich nun wirklich nicht in der Hauptsache auf eine quantifizierbare Punktesumme bezogen, sondern auf eine nicht messbare Bildung und Mündigkeit!

Wir selber sind nun gespannt darauf, wie viele neue Stellen uns Ende April durch die Bezirksregierung zugewiesen werden, wir freuen uns auf die Konkretisierung des Verwaltungsneubaus durch die Stadt Langenfeld, wir bekommen in Kürze ein spannendes Wandbild des Deutsch-Mexikanischen Kulturkreises Langenfeld für unsere Sporthalle, hergestellt in einem interkulturellen Projekt (siehe die Mitteilung auf unserer Homepage), wir freuen uns über das große Engagement so vieler Eltern hier am K-A-G in so vielen schulischen Belangen und wir planen schon intensiv das neue Schuljahr mit seinen Differenzierungskursen und seinen Oberstufenwahlen für die jetzigen 9er und EFler. (Ich will es ja nicht beschwören, aber selbst die Weihnachtskonzerte sind schon in der ersten Besprechung gewesen.)

Ihnen allen wünsche ich in diesem Sinne einen schönen Frühling, auf dem wirklich einmaligen Feriencountdown auf unserer Homepage sehen Sie, wie nah die Pfingstferien bereits sind...

Ihr Stephan Wippermann            17. April 2018