Neujahr im Herbst, Chanukka zu Weihnachten, Pessah zu Ostern…

Wer kennt sich im Judentum aus?

Die Schülerinnen und Schüler des kath. Religionskurses der Jgst. 7 beschäftigen sich bereits seit einigen Wochen mit dem Judentum und versuchen immer wieder Bezüge zum Christentum herzustellen. Dabei knüpfen wir an die Lebenswelt und die Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler an, bei offenen Fragen wenden sich die Jugendlichen an ihre jüdische Mitschülerin, die sich selbst als Lernende versteht, jedoch gerne ihren Mitschülerinnen und Schülern mit Rat und Tat zur Seite steht.

Am Dienstag, den 20.03.2018 war es endlich soweit und die Klasse 7e sowie die übrigen Schülerinnen und Schüler des Religionskurses aus der 7b besuchten die Synagoge in Düsseldorf. Ein jüdischer Religionslehrer erteilte uns ca. 2 Stunden jüdischen Religionsunterricht zum Anfassen und gab uns die Möglichkeit die Synagoge näher kennenzulernen.

Reliexkursion20.03.18klein.jpg

Nach einer Mittagspause bei herrlichem Sonnenschein in der Altstadt ging’s weiter auf den Spuren des ehemaligen Düsseldorfer Juden Heinrich Heine, der zum evangelischen Christentum konvertierte. Die altersgemäße Stadtführung verlief vom Heinrich-Heine-Institut über den Schwanenmarkt: Hier hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, das liegende Profil-Gerüst des toten Dichters zu erklettern und anhand ihrer Fragen mehr über den Düsseldorfer Dichter zu erfahren.

Reliexkursion20.03.18(2)klein.jpg

Reliexkursion20.03.18(3)klein.jpg

Der literarische Streifzug führte an Heines ehemaliger Schule der Franziskaner, dem heutigen Maxhaus, vorbei an den Rhein. Hier erinnerte die Stadtführerin an die Heimatverbundenheit des im französischen Exil lebenden H. Heines sowie seine große Liebe zum Vater Rhein, der ihn auch literarisch immer wieder inspirierte, sie zitierte z. B. aus „Deutschland. Ein Wintermärchen“. Schließlich führte die Route über den Marktplatz mit dem alten Rathaus und dem reitenden Jan Wellem zur Bolker Straße, dem Geburtshaus Heinrich Heines. Beendet wurde der gelungene Tagesausflug mit einer Portion Eis für jeden.

Reliexkursion20.03.18(4)klein.jpg