Begabtenförderung - Der technische und redaktionelle Bereich

Das Konrad-Adenauer-Gymnasium fördert Schüler unter anderem auch durch ein umfangreiches und vielfältiges Angebot an AGs, die die Schüler in ihrer Freizeit besuchen können.
Die auf den folgenden Seiten aufgeführten AGs werden ehrenamtlich von Schülern und/oder Lehrern für Schüler des KAG angeboten.
Über die AGs der technischen und redaktionellen Bereiche können Sie sich informieren, indem sie auf die unten aufgeführten Links klicken.

   - KAG Online-Team
   - KAG Redaktionsteam
   - Licht- und Bühnentechnik

 


Maurice Peters besucht die 12. Klasse des KAGs, seine Leistungskurse sind Mathematik und Physik. Seit eineinhalb Jahren hilft er im Kag-Online Team bei der Programmierung dieser Website. Auf die Frage, was ihm daran besonders gefällt, sagt er: „Es macht Spaß, mit anderen gemeinsam etwas zu schaffen, was für alle Schüler und Lehrer nützlich ist und was die ganze Schule weltweit repräsentiert." Zum Kag-Online Team ist er gekommen, weil ihn die dafür zuständige Lehrerin angesprochen hat.
Doch das ist nicht die einzige AG, in der der Zwölftklässler sich engagiert. Zusätzlich engagiert er sich bei der Licht- und Bühnentechnik AG und bei der Admin-AG. „Seit zwei Jahren bin ich nun schon bei der Bühnentechnik AG“, sagt er nach kurzem Überlegen. „Bei dieser AG betreut man alles Technische bei Veranstaltungen der Schule, wie zum Beispiel beim Weihnachtskonzert. Dazu gehört dann also Ton- und Lichttechnik“, ergänzt er. Schon bei den Generalproben sind die Jungs von der AG mit von der Partie: „Bei der Generalprobe besprechen wir die Lichteinstellungen und klären alles Sound-technische ab und während der Veranstaltung sitzen wir hinterm Licht- und Tonpult und regeln alles.“
Nach kurzem Zögern fügt er mit einem Grinsen hinzu: „Ohne uns geht quasi gar nichts“. Besonders gut gefällt ihm bei der AG, dass er sein außerschulisches Interesse, sein Hobby und seine Nebentätigkeit in der Schule einbringen kann. Auch das Lästern über gute und weniger gute Auftritte mit seinen Kollegen am Lichtpult mache ihm sehr viel Spaß, erklärte er.
„Mit 13 habe ich angefangen das alles zu lernen und mit 14 habe ich dann auch schon die erste Veranstaltung von 400 Leuten geleitet.“,sagt Maurice mit einem gewissen Stolz. Später möchte er so etwas auch beruflich machen, „und da ist eine entsprechende Bemerkung nie falsch“, weiß er.
Zur Admin-AG ist er gegangen, weil der für die Schul-Computer zuständige Lehrer, Herr Hildebrandt, so nett gefragt habe, erzählt er mit einem Grinsen im Gesicht. „Wir treffen uns in der Regel einmal am Ende jeder Ferien und bringen das Schulnetzwerk auf Vordermann, irgendwas ist immer zu tun“, so Maurice. Seit zwei Jahren wartet er nun das Schulnetzwerk. Maurice Peters macht den Eindruck eines Schülers, dem es Spaß macht, sein Wissen einzubringen und anderen zu helfen. Mit einem Lächeln weist er auf einige Probleme hin, mit denen „Lehrer bei mir ankommen“, und die er dann nach Möglichkeit sofort beheben soll. Auf die Frage, wie genau er durch die Schule dahingehend gefördert werde, antwortet er mit überraschter Miene:
„Na, durch die verschiedenen AGs natürlich!“
   Jan Schulte, Jgst. 11