Begabtenförderung - Sprachzertifikate

Diplôme d'études en Langue Française (DELF)

Ansprechpartnerin: Frau Denneke
Betrifft Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7.
Zeit: DELF-B2: Mittwochs, 0. Stunde
Ort: Raum 112

DELF-Zertifikate sind staatliche Sprachdiplome, die vom französischen Erziehungsministerium vergeben werden. Sie sind standardisiert und in der ganzen Welt anerkannt. Für die Schülerinnen und Schüler unserer Schule werden die Prüfungen von französischen Lehrern und Lehrassistenten des Instituts Français in Düsseldorf abgenommen.
An unserer Schule bereiten wir seit 5 Jahren auf die DELF-Prüfungen vor. Immer mehr Schülerinnen und Schüler melden sich an und sind erfolgreich. Unser neues Lehrwerk A plus ! vom Cornelsen-Verlag bietet viele Möglichkeiten der Vorbereitung im Unterricht und in den Hausaufgaben. Jeder Schüler / jede Schülerin, der/ die regelmäßig mitarbeitet, die Hausaufgaben gewissenhaft anfertigt und die darüber hinaus im Lehrwerk angebotenen Aufgaben macht, ist in der Lage die Prüfungen DELF scolaire A1 und A2 zu bestehen.
Für die Prüfungs-Niveaus der Oberstufe B1 und B2 werden AGs angeboten. Das Zertifikat DELF-B2 erspart ausländischen Studenten die erforderliche Sprachprüfung an französischen Hochschulen.

mario_strothotte

 

Einer der DELF-Teilnehmer ist Mario Strothotte. Er geht in die 10. Klasse und hat bereits mehrmals an den Prüfungen der Französischkenntnisse teilgenommen. Annika Lüke stellte ihm einige Fragen:

 

 

Wodurch wurdest du angeregt, an DELF teilzunehmen?
Als meine damalige Französischlehrerin davon erzählte, fand ich es sehr interessant. Sie riet mir daran teilzunehmen und erzählte mir, dass man durch DELF bessere Chancen hat einen Studienplatz in Frankreich zu bekommen.

Wie hast du dich auf die DELF-Prüfung vorbereitet? Bietet die Schule eine AG an?
Ja, ich habe an der DELF-AG teilgenommen. Diese gibt es zu allen Niveaus. Die DELF-AG hat mir gefallen, denn dort konnte ich meine sprachlichen Kenntnisse verbessern, die im normalen Französischunterricht nicht so berücksichtigt wurden. Natürlich habe ich vorher zu Hause Vokabeln gelernt, wie für eine Klausur auch.

Wie sind die Prüfungen aufgebaut?
Sie besteht aus zwei Teilen, dem schriftlichen und dem mündlichen, die auch zu unterschiedlichen Terminen stattfinden. Im schriftlichen Teil werden das Textverständnis, die eigene Textproduktion sowie das Hörverständnis abgefragt. Im mündlichen Teil muss man sich und seine persönlichen Vorlieben vorstellen und außerdem werden verschiedene Alltagsdialoge mit dem Prüfer geführt, der ein Französisch Muttersprachler ist.

Welche Prüfungsniveaus hast du bereits bestanden?
Ich habe A1, A2 und B1 bestanden. Es würden noch B2, C1 und schließlich C2 folgen.

Um an diesen Prüfungen teilzunehmen, muss man einen bestimmten Preis zahlen. Ist dieser angemessen?
Der Preis für A1 beträgt ungefähr 18 , dieser steigt dann auf ca. 180  für die letzte Prüfung C2. Jedoch ist der Preis angemessen, denn man muss ja auch etwas in seine Bildung investieren.

Hast du vor an weiteren Prüfungen teilzunehmen?
Nein, weil ich an meinem Limit angekommen bin und nicht sicher gehen kann, ob ich die nächste Prüfung bestehen würde. Vielleicht später mal.

Kannst du dir eine Zukunft in Frankreich vorstellen und möchtest du dort studieren?
Ich hätte Interesse an einem Auslandsjahr, aber ein ganzes Studium würde mir nicht zusagen.

Wirst du das Fach Französisch weiter wählen?
Nein, ich denke nicht, da ich nicht mehr so großes Interesse habe und meine Leistungen nachgelassen haben.

Woran liegt das?
Durch den Lehrerwechsel haben sich meine Noten stark verändert. (grinst)

Hat dir DELF etwas gebracht?
Ja, auf jeden Fall, nach jeder bestandenen Prüfung hat mir meine Lehrerin eine bessere Note gegeben.

Was kannst du den jungen Schülern raten?
Ich würde auf jeden Fall das Niveau A1 ausprobieren, es ist nicht sonderlich schwer und wenn man nicht mehr weiter machen möchte, ist es ja kein Problem aufzuhören, da man nicht gezwungen ist alle Prüfungen zu machen.