U18-Wahlergebnisse

Am 17. Mai durften die Langenfelder Schüler an einer Jugendwahl teilnehmen, welche jedoch keinen Einfluss auf das wirkliche Parlament hat. Diese wurde auf Grund der anstehenden Europawahl am 26. Mai durchgeführt. Die jungen Wähler erreichten andere Wahlergebnisse als die aktuellen Prognosen für die Wahl der Erwachsenen voraussagen. Überraschend hierbei war, dass das Bündnis 90/Die Grünen bei der Jugendwahl fast 50 % der Stimmen erhielten. Die Jugendlichen scheinen sehr naturbegeistert zu sein. Große Unterschiede gab es zwischen den Schulen bei den Stimmen der AfD. Am K-A-G und an der BvA wählten nur 4% die AfD, während es an der Kopernikus Realschule 15,2% waren. Der große Anteil an sonstigen Parteien (15,3%) lässt sich darauf zurückführen, dass die jüngeren Schüler im Politikunterricht nicht auf die Wahl vorbereitet wurden und die älteren Schüler zum Teil die Wahl nicht sonderlich ernst nahmen. Die Linke spricht mit ihren Inhalten sehr wenige Jugendliche an. Insgesamt kann man sagen, dass das Ergebnis der Jugendwahl von den aktuellen Prognosen der richtigen Wahl stark abweicht. Nur die FDP erreicht bei den Prognosen mit 9,5% ähnliche Werte wie bei der U18-Wahl.

Lukas Vomhof

 

Hier die Verteilung der Stimmen, der insgesamt 987 Langenfelder Schüler, die an der Wahl teilnahmen:

Wahlergebnis U18-Wahl LangenfeldWahlergebnis K-A-GWahlergebnis BvA und Kop