Kunst - Schüler des KAG gestalten Räumlichkeiten des UCB

Seit einigen Monaten kooperiert das Konrad-Adenauer-Gymnasium mit der Firma UCB. Das ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das einen Standort in Monheim hat und das sich durch einen Austausch mit unserer Schule mehr Kreativität in verschiedenen (äußeren und inneren) Bereichen ihres Unternehmens verspricht. Gleichzeitig bieten sie unseren SchülerInnen u.a. Praktikumsplätze und gemeinsame Unterrichtsprojekte in wirtschaftlichen und chemischen Bereichen an.

Entwurf Entwurf Entwurf

Da es auch um die Umgestaltung einiger Räumlichkeiten geht, hat der EF-Kunstkurs gemeinsam mit Frau Nitsch das Hundertwasser-Projekt erweitert und Entwürfe für UCB erarbeitet. Die Idee ist, dass veränderte, ungewöhnliche Wandmalereien, Mosaikarbeiten und Mobiliar positiven Einfluss auf die MitarbeiterInnen bei UCB haben und diese wiederum innovativer und kreativer für ihr eigenes Unternehmen arbeiten.

Entwurf Präsentation der Entwürfe Präsentation der Entwürfe

Um die Ergebnisse des Projektes in der realen Arbeitswelt auch entsprechend professionell präsentieren zu können, wurden im Kunstunterricht unterstützend Präsentationstechniken geübt.

Entwurf Präsentation der Entwürfe Entwurf

Am Dienstag, den 14. Mai, haben die SchülerInnen ihre Entwürfe dann professionell und eindrucksvoll präsentiert und dadurch Herrn Höhn, der als unser Ansprechpartner für außerschulische Partnerschaften die Zusammenarbeit koordiniert, und das Team von UCB überzeugen können. Jetzt sollen die Entwürfe tatsächlich realisiert werden. Die SchülerInnen sind sehr stolz auf ihren Erfolg und freuen sich nun auf die konkrete Arbeit vor Ort. 

Präsentation der Entwürfe Entwurf Entwurf

A. Nitsch