Schüler gestalten Unternehmensräume

SchülerInnen des KAG überzeugen das biopaharmazeutische Unternehmen UCB mit ihren künstlerischen Entwürfen und gestalten deren Räumlichkeiten

Schon zum zweiten Mal haben SchülerInnen des KAG für UCB künstlerische Entwürfe für deren Räumlichkeiten erst entworfen und dann dort auch realisiert.

UCB ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das einen Standort in Monheim hat. Durch die Kooperation mit den Jugendlichen versprechen sich die Mitarbeiter frischen Wind für verschiedene (äußeren und inneren) Bereiche ihres Unternehmens. So hat die Aufgabe darin bestanden, durch die künstlerische Umgestaltung von alten Laborräumen Arbeitsplätze attraktiver zu gestalten.

 

Der EF-Kunstkurs hat gemeinsam mit Frau Nitsch zunächst Entwürfe erarbeitet. Die Idee ist gewesen, durch veränderte, ungewöhnliche Wandmalereien, Mosaikarbeiten und modernes Mobiliar die Räume attraktiver zu gestalten.


Nachdem die SchülerInnen Frau Conradi und Herr Grieger ihre verschiedenen Ideen präsentiert haben, sind diese bei UCB ausgestellt worden. Die Mitarbeiter haben dann eine Idee ausgewählt, die die SchülerInnen anschließend dort konkret innerhalb von zwei Arbeitstagen umgesetzt haben. Gleichzeitig haben sie dort weitere Verbesserungsvorschläge vor Ort erarbeitet, die am Ende der beiden Tage präsentiert wurden.