Bionik (Biologie-Technik)

Fach im Wahlpflichtbereich (Stufe 8 - 9)

Bionik beschäftigt sich mit dem Übertragen von Phänomenen der Natur auf die Technik. Dabei spielt die Energie eine zentrale Rolle. Das älteste bekannte Beispiel dafür ist der Wunsch des Menschen, den Vogelflug auf Flugmaschinen zu übertragen. Obwohl der Mensch es geschafft hat, Fluggeräte wie Fallschirme, Helikopter, Flugzeuge und Raketen zu erfinden, kann man diese Beispiele auch in der Natur finden. 
 

Das Unterrichtsfach Bionik versucht einige Phänomene zu ergründen und richtet sich an naturwissenschaftlich interessierte Schüler, die Spaß an daran haben, zu experimentieren.

Inzwischen hat die Wissenschaft erkannt, dass sie noch viel mehr von der Natur lernen kann, denn häufig hat es die Natur geschafft, energiesparendere Lösungen zu finden.

Ansprechpartner für das Fach Bionik ist Herr Kleuters

 

Hier einige Themen aus dem bisherigen Unterricht:

 

  • Es wird untersucht, wieso Vögel und Flugzeuge fliegen können und die Schüler bauen verschiedene Fluggeräte (z.B.: Raketen und Bumerangs). 
 
  • Schüler erkunden, wieso wir räumlich sehen können, wie ein 3-D-Kino funktioniert und erstellen selbst 3-D-Bilder. Hier zwei Ergebnisse. (Zum Betrachten benötigt man eine rot-cyan-Brille)
  • Im Unterricht wird gemessen, wie viel Energie im Sonnenlicht steckt. Wir experimentieren mit Solarzellen und Pflanzenblättern und bestimmen, wie gut sie die Sonnenenergie nutzen.

 

  • Unsere Bewegungen werden über Nerven gesteuert und wir untersuchen solche Steuerungen. Schüler konstruieren und bauen lichtgesteuerte Fahrzeuge, die einer Linie folgen.