Direkt zum Inhalt

Schulbrief Juni 2020

Liebe Schulgemeinde,

viele Informationen laufen über unseren Elternverteiler, manchmal an Sie alle, manchmal aber passgenau auch nur an die Eltern der betroffenen Jahrgangsstufen. Das ist natürlich der Grund dafür, warum viele kleinere Mitteilungen an Sie nicht auf der Homepage auftauchen. Wichtig für Sie alle ist aber zu wissen, dass wir im Augenblick noch keine weiteren Planungen für das kommende Schuljahr von der Seite des Schulministeriums bekommen haben.

Insofern planen wir im Augenblick von unserer Seite her das kommende Schuljahr unter normalen Bedingungen und werden diesen Plan dann abhängig von den kommenden Erlassen des Ministeriums entsprechend anpassen. Allerdings mussten ja leider einige außerschulische Termine im kommenden Schuljahr schon im Vorfeld verschoben oder sogar abgesagt werden. Als Beispiele sind hier die Weihnachtskonzerte oder die Praktika zu nennen.

Vor allem freuen wir uns aber jetzt erst einmal über die gelungene Durchführung des Abiturs, als Schule mit der größten Zahl an Abiturientinnen und Abiturienten hier in Langenfeld war diese Zeit unter den besonderen Bedingungen für uns alle, Schüler wie Lehrer, eine echte Herausforderung.

Die Prüfungen sind auch Dank der Disziplin unserer Schüler und durch die gute Vorbereitung unserer Teams glatt gelaufen. Bei der Mitteilung der mündlichen Noten in der vergangenen Woche hat sich zudem gezeigt, wie gut unsere Schüler trotz aller Widrigkeiten auf die Prüfungen vorbereitet waren. Selten habe ich ihnen so viele gute Noten beziehungsweise größere Abweichungen von den Vornoten nach oben mitteilen können.

Insofern freut es mich besonders, dass nun doch neben den Abiturgottesdiensten auch eine echte Verleihung der Abiturzeugnisse in unserer Sporthalle stattfinden wird, unsere Abiturienten haben es sich in diesen historischen Zeiten verdient. Über die Zeiten und den Ablauf dieser Verleihung, die natürlich in mehreren Etappen stattfinden wird, werden Sie noch gesondert informiert.

Ich unterrichte Sie weiter, wenn etwas Neues kommt, entweder per Elternrnmail oder über die Homepage. Ich wünsche Ihnen erst einmal alles Gute, auch für den bevorstehenden Feiertag, verbunden mit vielen Grüßen.

 

Stephan Wippermann            10. Juni 2020