Danke für Umsicht, Ruhe und Verantwortungsbewusstsein!

Liebe Abiturientinnen und Abiturienten,

nun liegt das schriftliche Abitur hinter Euch, auf das wir alle ziemlich angespannt geblickt hatten. Bei Euch stand natürlich der inhaltliche Teil im Vordergrund. Wie bekomme ich mein Abitur unter diesen enormen äußeren Belastungen vorbereitet? Tragen die Aufgabenstellungen den äußeren Bedingungen Rechnung? Konnten wir uns überhaupt entsprechend vorbereiten?

Für und in der Schule stellte das Abitur zusätzlich eine besondere organisatorische Herausforderung dar. Wöchentlich wechselnde Inzidenzzahlen, beinahe wöchentlich wechselnde Vorgaben durch das Schulministerium, da gab es viele Unwägbarkeiten und vieles, was nicht planbar war.

Die Stadt hat uns bei der Vorbereitung sehr unterstützt, so wie sie es auch bei der Abiturverleihung Ende Juni dankenswerterweise tun wird.

Dieser Eintrag hier auf der Homepage unseres Konrad-Adenauer-Gymnasiums hat allerdings nur einen Zweck:

Im Namen des gesamten Kollegiums, des Oberstufenteams und als Schulleitung möchte ich Euch ganz herzlich danken. Eure Umsicht, Euer Verständnis und auch Euer Verantwortungsbewusstsein haben dafür gesorgt, dass der schriftliche Teil in Ruhe und ohne jegliche Komplikationen über die Bühne ging. Und das in einem Maße, wie wir es kaum zu hoffen gewagt hatten.

Ich finde, das muss einmal ganz deutlich in der Schulöffentlichkeit geschrieben werden. Für die weiteren Schritte im mündlichen Abitur wünschen wir Euch allen viel Erfolg!

Stephan Wippermann. 16. Mai 2021

Schulleiter